Medien / Presse

Bestattungen in der Zeit der Corona-Pandemie

Aktualisierte Informationen zu Bestattungen aufgrund der ZwölftenBayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. März 2021(BayMBI. Nr. 171, BayRS 2126-1-16-G)

 

Für Bestattungen sind die Regeln für Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften nach § 6 der 12, BaylfSMV entsprechend anwendbar. Damit gelten für Bestattungen folgende Vorgaben:

• In Gebäuden bestimmt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird

• Zwischen Personen, die nicht demselben Hausstand angehören, ist ein Mindestabstand von 1,5 mtr. zu wahren.

• Für die Besucher gilt FFP2-Maskenpflicht.(Bayern) in Hessen Maskenpflicht

• Gemeindegesang ist untersagt.

• Infektionsschutzkonzept

- Es liegt ein Infektionsschutzkonzept des Trägers der Örtlichkeit vor, dass die Infektionsgefahren im Hinblick auf die örtlichen Traditionen und Gegebenheiten minimiert.
Das Konzept hat insbesondere Maßnahmen zur Einhaltung der dargestellten Vorgaben sowie zur Reinigung und Lüftung (in Gebäuden) zu umfassen. 

Das Konzept kann die Höchstteilnehmerzahl im Hinblick auf die Gegebenheiten vor Ort auch im Freien einschränken.

- Bei der Erstellung des Konzepts sind die berechtigten Interessen der Angehörigen an einer angemessenen und würdigen Durchführung der Beerdigung zu berücksichtigen.

- Das Infektionsschutzkonzept ist auf Verlangen der zuständigen Kreis-Verwaltungsbehörde vorzulegen. Eine anschließende Zusammenkunft der Trauergäste ist nach § 5 Satz 1der 12. BaylfSMV untersagt. Zulässig ist eine Zusammenkunft des in § 4Abs. 1 der 12. BaylfSMV genannten Personenkreises (abhängig von den dort vorgegebenen 7-Tage-lnzidenzen für den jeweiligen Landkreis bzw,die kreisfreie Stadt),

 

Unsere Standorte

Alzenau

Rodenbacher Str. 43
63755 Alzenau
Tel. 06023/2039
Fax 06023/30778

Rodenbach

Kirchstr.36
63517 Rodenbach
Tel. 06184/9953953
Fax 06023/30778